Es war schon eine gute Idee

IMG_8629Damals vor 40 Jahren einige Kameraden der Marinekameradschaft
Bünde aus Freude am Gesang und der Liebe zur christlichen Seefahrt
einen Shanty-Chor gründeten. Um es genauer zu sagen: es war der
25.Januar 1967. Nach einem (feucht-)fröhlichen Abend mit viel Gesang
und lauter Musik – so verzeichnete es jedenfalls der Chronist – fanden
sich 14 ehemalige Fahrensleute zusammen, um zunächst zur eigenen
Freude Seemannslieder und auch die bekannten Shanties zu singen.

Von jeher war das Lied doch eng mit dem Beruf des Seemannes
verbunden. Das weisen die alten Shanties aus, die uns aus der Zeit
der Segelschiffe überliefert worden sind und die überall dort gesungen
werden, wo sich Seeleute an der Back zusammenfinden.
Wenn auch heute keine Shanties mehr bei der Arbeit an Bord zu hören
sind, so haben die oftmals über 100 Jahre alten Gesänge – wie auch
die überlieferten „Sea-songs“ – dennoch ihre Beliebtheit beibehalten
und können mit gutem Recht als seemännisch / volkstümliches Liedgut
bezeichnet werden.

Heute ist der Shanty-Chor Bünde der dienstälteste Shanty-Chor in
Nordrhein-Westfalen und mit über 40 Sängern unter der erfolgreichen
Leitung von Joachim Hoeck weit über den ostwestfälischen Raum
und die Bundesrepublik hinaus als Garant für überaus gelungene Ver-
anstaltungen geschätzt und gefragt.
Neben den Seemanns- und Stimmungsliedern gehören die Shanties
zum Standardprogramm.